Landesgartenschau Singen 2000

Aus der Stadt – Über den Fluss auf den Berg

Hintergründe und Zielsetzung

Die Brachfläche zwischen Rathaus und Aach wurde vom Parkplatz zum Zen-trum der Gartenschau aufgewertet. Das Parkgelände zog sich von Osten her bis in die Innenstadt, wo auch der historische Stadtgarten aus dem Jahre 1908 mit einbezogen wurde. Dem Motto entsprechend leiteten die intensiv gestalteten Flächen am Rande der Innenstadt die Besucher über den historischen Stadtgarten und den Fluss, die Aach. Von dort ging es durch großzügige und naturnahe Wiesen bis auf den Berg, den Ambohl. Die Aachaue wurde weitgehend umgestaltet und schlängelt sich nun als grüner Zug durch das Gebiet, begleitet von einer attraktiven Wegeführung. Großer Anziehungspunkt der Gartenschau war die Ausstellung „Blickpunkt Denkmalpflege”.

Fakten

Fläche: 20 ha
Besucher: 980 000
Planer: Büro Michael Palm, Weinheim