Landesgartenschau Bad Rappenau 2008

Das Bad im Blütenmeer – Das Gartenschaugelände macht den Kurort noch attraktiver

Hintergründe und Zielsetzung

Bad Rappenau hat sich einer breiten Öffentlichkeit sympathisch präsentiert. Jeder Besucher fand einen Lieblingsplatz, ob zwischen dem farbenprächtigen Wechselflor, im urigen Zeitwald mit Baumschaukeln, am neuen Gradierwerk, im Lavendellabyrinth, im Paradiesgarten oder am umgestalteten Kursee mit den Staudenfacetten. Die Bäderstadt hat vor allem in die Infrastruktur investiert. Die drei Parks, Schloss-, Kur- und Salinenpark, wurden deutlich aufgewertet, erweitert und durch die Grünspange, die neue Bahnunterführung beim Kurpark und den Salinensteg miteinander verknüpft. Damit hat Bad Rappenau moderne Naherholungsgebiete für jung und alt geschaffen. Die Landesgartenschau hat maßgeblich dazu beigetragen Bad Rappenau nachhaltig attraktiver für Einwohner, Kurgäste und Tagesbesucher zu machen.

Fakten

Fläche: 28,5 ha
Zeitraum: 125. April – 5. Oktober 2008
Besucher: 704.000
Planer: Planungsgemeinschaft LGS Bad Rappenau 2008
AG Freiraum – Jochen Dittus & Andreas Böhringer, Freie Landschaftsarchitekten,
Pit Müller, Freier Landschaftsarchitekt