30 Jahre Landesgartenschauen

Jubiläums-Wanderausstellung 30grün.de

Unter dem Motto 30grün.de hat bwgrün.de ein Zeichen gesetzt. Mit einer Wanderausstellung durch das 29 Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg. Hunderttausende Besucher kamen und ließen sich von der Begeisterung für Gartenschauen anstecken. Die Ausstellung 30grün.de war ein Spaziergang durch 30 Jahre Landesgartenschauen und Grünprojekte in Baden-Württemberg. Sie startete in Plochingen und endete in Ulm. Alle Orte, in denen von 1980 bis 2010 und von 2011 bis 2014 Landesgartenschauen und Grünprojekte stattgefunden haben und stattfinden werden, waren Bestandteil der Ausstellung. Es war ein Blick in die Geschichte der Gartenschauen und in die Zukunft.

30 Jahre

Alles begann in Ulm - mit der ersten Landesgartenschau 1980. Die Idee dazu keimte drei Jahre zuvor: Im Vorfeld zur Bundesgartenschau 1977 in Stuttgart traf sich eine Gruppe von Planern zu einem Rundgang über das Gartenschaugelände. Auf Höhe des „Paradiesweges" fiel der Satz: „So etwas brauchen wir für Ulm auch. Wie kommt man denn dazu?" Da eine Bundesgartenschau zu diesem Zeitpunkt für Ulm ausgeschlossen schien, reifte der Gedanke einer kleineren Ausstellung auf Landesebene. Gemeinsam mit Neu-Ulm wurde die erste Landesgartenschau in Baden-Württemberg und Bayern konzipiert. Und daraus entwickelte sich ein außergewöhnliches Erfolgsmodell.

30 Gründe

Es gibt mindestens 30 Gründe für Landesgartenschauen und Grünprojekte:

Förderungsgesellschaft für die Baden-Württembergischen Landesgartenschauen